Workshops und Seminare

Was wir tun und für wen

Ausbildung

Werde Teil unseres Teams.

Unterstützung

Ihr Beitrag gegen Mobbing und Rassismus

Zielgruppe

Schüler*innen der Klassenstufe 5 bis 13

Gruppengröße

15-30 Schüler*innen

Heldenakademie

Couragiert einen Normen- und Werterahmen schaffen, in dem alle so sein können, wie sie möchten.

In unseren dreitägigen Heldenakademien stehen die Sensibilisierung für Entstehungsprozesse von Gewalt, Ausgrenzung und Mobbing, die Befähigung zum Eingreifen und die Etablierung eines prosozialen Werte- und Normenrahmens gleichermaßen im Fokus.

So wird sowohl das Wertebewusstsein als auch die Sozialkompetenz und das Selbstvertrauen der Schüler*innen gestärkt. Eigenschaften, die eine wichtige Ressource für den Alltag der Schüler*innen darstellen und langfristig zu einer gewaltfreien und couragierten Gesellschaft beitragen.

Mit der Unterstützung von Professor Philip Zimbardo (Begründer des Stanford Prison Experiments) haben wir mit der Heldenakademie ein Workshopkonzept geschaffen, in dem wir auf einzigartige Weise verschiedene Ansätze der Erlebnispädagogik und Sozialpsychologie miteinander verbinden. Dabei stehen die Schüler*innen und ihre individuelle Klassensituation jedoch immer im Fokus der Heldenakademie. Die Prävention von (Cyber-)Mobbing stellt hierbei einen thematischen Schwerpunkt der Heldenakademie da, der jedoch je nach Klasse variieren kann. Unsere Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die aktuellen Probleme der Klasse häufig erst während der Heldenakademie sichtbar werden.

“A program with the potential to change the world for the better that goes far beyond normal school education and team trainings. Here is where the heroes of tomorrow are made.”

Philip Zimbardo

Durch gezielt eingesetzte erlebnispädagogische Teamaufgaben fühlt sich die Heldenakademie für die teilnehmenden Schüler*innen durchgängig wie ein Abenteuer an. Gleichzeitig können wir bestehende Konflikte aufdecken, auflösen und so nachhaltig die Klassengemeinschaft stärken. Die Wissensvermittlung über sozialpsychologische Effekte, die dazu führen, dass Einzelne ausgewählt, ausgegrenzt und fertiggemacht werden, und das direkte Erleben dieser durch Experimente befähigt die Schüler*innen zukünftig Warnzeichen früh zu erkennen und befähigt sie, sich für ihre Mitschüler*innen einzusetzen. Die Etablierung einer positiven Feedbackkultur hilft den Jugendlichen Kritik offen zu äußern und diese zukünftig anzunehmen und für ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung zu nutzen. Gemeinsam mit den Jugendlichen schaffen wir schließlich einen Normen- und Werterahmen, in dem jede*r so sein kann, wie sie*er sein möchte; denn jede*r Einzelne ist für das Wohlergehen der anderen in der Klasse verantwortlich.


Ihre Anfrage und weitere Informationen

Sie haben Interesse an diesem Angebot oder wünschen einen persönliche Beratung? Dann füllen Sie das folgende Formular aus. Wir melden uns zeitnah zurück.

 

Kontakt

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten oder eine telefonische Beratung wünschen, tragen Sie bitte hier Ihre Telefonnummer ein:

Helden – Verein für Nachhaltige Bildung
und Persönlichkeitsentwicklung e.V.

Kirchstraße 16b
33161 Hövelhof

Telefon: 0521 38478604
E-Mail: info@helden-ev.de

Unser Büro ist geöffnet:
Montag, Dienstag und Donnerstag 09:00–16:00
Mittwoch 09:00 bis 12:00

Wir gewährleisten den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten und werden diese löschen, sobald wir diese nicht mehr zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist.