Workshops und Seminare

Was wir tun und für wen

Ausbildung

Werde Teil unseres Teams.

Unterstützung

Ihr Beitrag gegen Mobbing und Rassismus

OWL ohne Mobbing

 

Etwa 500.000 Kinder und Jugendliche werden in Deutschland täglich Opfer von Mobbing. Häufig hat dies schwerwiegende Folgen für die Betroffenen. Unsere Erfahrungen der letzten drei Jahre haben gezeigt, dass der Bedarf der Schulen an Präventionsprogrammen dreimal so hoch ist, wie die verfügbaren finanziellen Ressourcen.

Ab Oktober 2019 starten wir deshalb mit unserem gemeinnützigen Verein eine Kampagne für ein OWL ohne Mobbing. Ziel der Kampagne ist es, über das Thema Mobbing in Ostwestfalen-Lippe aufzuklären und Vertreter*innen der Region als Sponsor*innen und Partner*innen der Kampagne zu gewinnen. Gemeinsam möchten wir die Schüler*innen in der Region zu Held*innen ausbilden, die sich für ihre Mitschüler*innen einsetzen.

Was machen wir?

 

Wir, der Helden- Verein für nachhaltige Bildung und Persönlichkeitsentwicklung e.V., haben mit unseren Heldenakademien gegen (Cyber-)Mobbing ein einzigartiges Workshop-Konzept für Schüler*innen jeglicher Schulformen und Klassenstufen entwickelt.

In den meist dreitägigen Heldenakademien stehen die Sensibilisierung für Entstehungsprozesse von Ausgrenzung und Mobbing, die Befähigung zum Eingreifen und die Etablierung eines prosozialen Werte- und Normenrahmens gleichermaßen im Fokus.

So wird sowohl das Wertebewusstsein als auch die Sozialkompetenz und das Selbstvertrauen der Schüler*innen gestärkt; Eigenschaften, die eine wichtige Ressource für den Alltag der Schüler*innen darstellen und langfristig zu einer gewaltfreien und couragierten Gesellschaft beitragen.

Die Kampagne »OWL ohne Mobbing« wird unterstützt durch

Die Heldenakademie – Trailer des Helden e.V.
Die Heldenakademie im Online-Magazin »Die Frage« (Bayrischer Rundfunk)

Unser Anspruch

Eine offene Atmosphäre und gemeinsam festgelegte Normen und Werte bilden die Grundlage für eine gute Klassengemeinschaft und die Bereitschaft des Einzelnen, Zivilcourage zu zeigen. So kann sich jeder auf die Experimente und Szenarien einlassen. Es entsteht Raum für „echtes Erleben“ – und für neue Erkenntnisse, die gut verankert werden.

Helfen Sie Helden!

 

Das Geld für Bildung in Deutschland ist knapp. So haben wir regelmäßig Anfragen von Schulen, die keine Mittel haben, um ein außerschulisches Bildungsangebot in Anspruch zu nehmen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen würden, damit wir auch den Schüler*innen an diesen Schulen die Heldenakademie ermöglichen können.