Workshops und Seminare

Was wir tun und für wen

Ausbildung

Werde Teil unseres Teams.

Unterstützung

Ihr Beitrag gegen Mobbing und Rassismus

Was du tun kannst, um kein Opfer von Cybermobbing zu werden!

Informationen für Dich

Ob jemand Opfer von Cybermobbing wird, hängt von vielen Faktoren ab, von denen man einige nicht beeinflussen kann. Es gibt jedoch einige Dinge, die du selbst dafür tun kannst, um nicht Opfer einer Cybermobbing Attacke zu werden bzw. dich weniger angreifbar zu machen.

Daher vermitteln wir dir hier einige Tipps![

Pass auf dein Passwort und deinen Entsperrcode auf.

Dieser Tipp klingt ziemlich einleuchtend und einfach. Trotzdem wird er aber sehr oft ignoriert. Bedenke, dass eine Person, der du dein Passwort oder deinen Entsperrcode gibst, Zugriff auf all deine Konten bei Snapchat, WhatsApp, Instagram… hat und in deinem Namen Nachrichten schicken oder lesen kann.

Stell dir die Eltern/Lehrerfrage.

Bevor du ein Foto oder ein Video von dir rumschickst, stell dir die Frage: „Wäre es für mich okay, wenn alle Lehrkräfte der Schule und meine Eltern dieses Bild sehen würden?“ Nur wenn du diese Frage mit „Ja!“ beantworten kannst, ist es ein sicheres Bild. Solltest du sie nicht mit Ja beantworten können, bedenke, dass Mobber dieses Bild oder Video gegen dich verwenden und es der ganzen Schule schicken könnten.

Öffne niemals Nachrichten von Absendern, die du nicht kennst.

Solltest du in irgendeinem sozialen Netzwerk eine Nachricht von jemandem bekommen, den du nicht kennst, lösch diese Nachricht einfach ungelesen. Insbesondere Nachrichten mit einem Dateianhang können, wenn dieser geöffnet wird, deinen Computer mit einem Virus infizieren und dazu führen, dass deine Texte mitgelesen werden können. Auch wenn du Nachrichten von Leuten bekommst, die dich mobben, lösch diese Nachrichten einfach, ohne sie zu lesen. Es ist die Zeit nicht wert!

Logge dich aus.

Besonders bei Computern in der Schule oder wenn du dich mit dem Handy, Tablet oder dem Computer einer befreundeten Person in einen Account eingeloggt hast, solltest du dich danach zwingend wieder ausloggen. Du solltest auch darauf achten, dass dein Passwort beim Login-Vorgang nicht automatisch gespeichert wird. Ansonsten gibst du dem*der Besitzer*in des Gerätes oder der Person, die als nächstes an den Computer in der Schule geht, vollen Zugriff auf deine Daten.

Denk ein paar Sekunden nach, bevor du etwas postest.

Besonders in einem Gespräch oder in einer Sprachnachricht tippt oder spricht man oft so schnell, dass man am Ende gar nicht mehr so richtig im Blick hat, was man alles dem anderen mitgeteilt hat. Bevor du eine solche Nachricht abschickst, solltest du immer einen kurzen Moment überlegen, was du da gerade eigentlich den anderen oder der Öffentlichkeit mitteilst. Wenn wir uns nämlich normal unterhalten, ist das, was wir gesagt haben, direkt nach dem Aussprechen nirgendwo außer in den Köpfen der anderen auffindbar. Eine Sprachnachricht, ein Bild, ein Video oder ein Text können jedoch unendlich oft weiterverteilt werden.

Sei kein*e Mobber*in und setz dich für andere ein.

Sollte einmal ein*e Freund*in oder auch jemand, den du nicht magst, sein oder ihr Konto bei dir eingeloggt lassen, dann logg dich einfach aus und informiere die Person darüber, dass sie ziemlich leichtsinnig war. Wenn mal ein Bild oder ein Video bei dir landet, bei dem du weißt, dass die Person es sicher ganz und gar nicht cool findet, dass es verschickt wird, dann schick es auch nicht weiter. Informiere die Person und eventuell sogar deine Eltern oder eine Lehrkraft. Es braucht oft nur eine Person, die handelt. Sei du diese Person!

Kontakt

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten oder eine telefonische Beratung wünschen, tragen Sie bitte hier Ihre Telefonnummer ein:

Helden – Verein für Nachhaltige Bildung
und Persönlichkeitsentwicklung e.V.

Kirchstraße 16b
33161 Hövelhof

Telefon: 0521 38478604
E-Mail: info@helden-ev.de

Unser Büro ist geöffnet:
Montag, Dienstag und Donnerstag 09:00–16:00
Mittwoch 09:00 bis 12:00

Wir gewährleisten den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten und werden diese löschen, sobald wir diese nicht mehr zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist.